Türkiye Cumhuriyeti

Berlin Başkonsolosluğu

Konuşma Metinleri

Türk Alman İşadamları Derneği'nde Engellilere İş İmkanları, 09.12.2011

Sehr geehrte Unternehmer,


Liebe Gäste,


Es ist eine große Freude mich, bei dieser Veranstaltung, bei der es um die Erweiterung der Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung geht mit ihnen zusammen zu sein dürfen. Ich möchte mich auch bei den Organisatoren bedanken, die zu diesem Thema kurz nach dem Weltbehindertentag am 3.Dezember hiermit einen wichtigen Beitrag leisten.


Ich bin der Überzeugung, dass sie als Unternehmer eine wichtige Rolle dabei spielen, dass Menschen mit Behinderung sich in der Gesellschaft aktiv beteiligen, produktiv mitwirken und somit ihr Leben auch selbst gestalten können. Sie sind als Unternehmer und Arbeitgeber  wichtige Ansprechpartner bei der erfolgreichen Eingliederung in das Arbeitsleben dieser benachteiligten Menschen hier in Berlin, deren Anzahl nicht zu unterschätzen ist. In diesem Zusammenhang denke ich, dass man sich sowohl  bei der Aufnahme von Personen mit Behinderung, als auch bei deren Fortbildung Gedanken über anderweitige Möglichkeiten oder Änderungen in der Gestaltung machen sollte. Dabei sollte nicht nur der finanzielle Aspekt, sprich Nutzen und Kosten in Betracht gezogen werden, sondern der Gedanke gepflegt werden sollte, dass es auch eine gewisse Verantwortung ist, Menschen mit Handicap in das Berufs-und Arbeitsleben zu integrieren.


Es liegt in unserer Hand und nur wir können es ermöglichen, dass das Leben dieser Menschen einfacher und glücklicher wird. Wenn wir unseren Beitrag hierzu nicht leisten und weiterhin darauf hoffen, dass diese Aufgabe durch andere schon übernommen wird, vermindert unsere Verantwortung nicht. Im Gegenteil, es würde nur dazu führen, dass sich hierbei ein Teufelskreis bildet.


Ich bin auch der Meinung, dass man diese Menschen nicht nur auf einige Berufszweige einschränken sollte. Statt gewohnte und einseitige Methoden anzuwenden, können Chancengleichheiten im Berufsleben geschaffen werden, indem man die  professionelle Unterstützung anderer Behörden und Institutionen mit einbezieht und zusammen arbeitet.


Sehr geehrte Damen und Herren,


Menschen mit Behinderung sind nicht eine Ausnahmegruppe, sie sind genau wie andere ein Teil unserer Gesellschaft und haben das gleiche Recht auf Arbeit und Chancengleichheit. In diesem Sinne möchte nochmals meinen aufrichtigen Dank an die Organisatoren wenden, die mit wundervollen Beiträgen wie diese Veranstaltung, uns dazu bewegen und veranlassen darüber nachzudenken, wie wir diesen Menschen helfen und mehr Behinderte in Berlin durch den Einstieg in das Arbeitsleben besser in unsere Gesellschaft integrieren können.